Electrolux Newsroom Austria

Posts tagged with ‘Design’

Auf Erfolgskurs: AEG gewinnt prestigeträchtige Design Awards

Die Premiummarke AEG wurde bei der feierlichen Verleihung der iF Design Awards in der Münchner BMW Welt am 10. März gleich mehrfach ausgezeichnet. Der smarte Geschirrspüler ComfortLift erhielt den iF Gold Award, den iF Design Award sowie den Red Dot Best of the Best. Auch die gesamte AEG Mastery Range überzeugte die Jury und erhielt einen iF Design Award sowie einen Red Dot Design Award.

Textilpflege 2.0: Das Care Label Project von AEG

Wir werfen 90 % unserer Kleidung weg, obwohl sie noch tragbar ist. Schuld sind nicht zuletzt veraltete Waschgewohnheiten und schnelllebige Trends. AEG möchte das ändern und ruft gemeinsam mit kreativen Köpfen aus der Modebranche das Care Label Project ins Leben, eine Initiative, die Bewusstsein für die umweltfreundliche und kleidungsschonende Wäschepflege von morgen schafft.

AEG kooperiert mit Nagelpflegespezialist OPI

Leistungsstark, multifunktional und in stylishen Trendfarben: So präsentiert sich der neue kabellose 2-in-1-Handstaubsauger Ergorapido von AEG. Mit dem Nagelpflegespezialisten OPI hat sich AEG einen renommierten Lifestyle-Partner für die farbliche Gestaltung ausgesucht. Die limitierte Edition des Handstaubsaugers in drei OPI-Saisonfarben inklusive passendem Nagellack von OPI ist ab sofort im österreichischen Einzelhandel erhältlich.

Schwebender Luftfilter gewinnt Electrolux Design Lab 2012

Der Electrolux Design Lab fand heuer bereits zum zehnten Mal statt. Unter dem Jahresmotto „Hausgeräte für alle Sinne“ waren Studenten und junge Designer aus aller Welt aufgerufen, Hausgeräte zu entwerfen, die nicht nur Komfort in die eigenen vier Wände bringen, sondern auch noch alle fünf Sinne berühren. Mit seinem Projekt „Aeroball“ konnte der polnische Designstudent Jan Ankiersztajn die Jury begeistern und darf sich nun über den Hauptpreis freuen: 5.000 Euro sowie ein sechsmonatiges Praktikum im Electrolux Global Design Centre.

Stefano Marzano übernimmt neu geschaffene Rolle des Chief Design Officer

Stefano Marzano wurde zum Chief Design Officer ernannt und wird in dieser bei Electrolux neu geschaffenen Rolle alle Designkompetenzen der Gruppe bündeln und leiten. Diese Änderung wird es Electrolux ermöglichen, innovative Lösungen noch besser und schneller auf den Markt zu bringen.

Stimmen Sie für Ihren Electrolux Design Lab Favoriten 2010!

Die Finalisten des Electrolux Design Lab 2010 präsentieren Designlösungen für das Leben in der Zukunft – am 23. September auf der Messe “100% Design” in London. Die acht Konzepte werden an diesem Tag von einer Expertenjury bewertet. Wir möchten gerne wissen, welches Konzept für Sie der Gewinner ist. Im folgenden Video wird jeder einzelne Entwurf vorgestellt, […]

Die Finalisten des Electrolux Design Lab 2010 stehen fest

Von tragbaren Geschirrspülern bis hin zu Wäsche wa-schenden Kleiderschränken – Electrolux gibt die acht Finalisten des diesjährigen weltweiten Wettbewerbs Electrolux Design Lab unter dem Motto “The 2nd Space Age” bekannt.

Electrolux zeigt die Küche der Zukunft

Design-Konzept „Heart of the Home“ verbindet Effizienz und Know-how

Im Jahr 2050 werden laut der UN rund 74 % der Weltbevölkerung in Städten leben. Die zunehmende Urbanisierung ist Anlass genug, sich mit der effizienteren Nutzung von Raum auseinanderzusetzen sowie den Verbrauch von Energie und den Umgang mit der Umwelt neu zu überdenken. Auf Basis dieser Überlegungen hat Electrolux das visionäre Design-Konzept „Heart of the Home“ entwickelt.

Design Lab 2010: “The New Space Age”

Das Electrolux Design Lab 2010 lädt Studenten im Fach Industriedesign ein, Hausgeräte zu konzipieren, die den immer beengender werden den räumlichen Anforderungen gerecht werden.

Schwedischer Designstudent gewinnt Electrolux Design Lab 2009 mit futuristischem Konzept zur Speisenbereitung

Rund 900 Design-Studenten rund um den Globus beteiligten sich am Electrolux Design Lab 2009, das diesmal zur Aufgabe hatte, Gerätekonzepte für die nächsten 90 Jahre zu kreieren. Zum Schluss hatte der Schwede Rickard Hederstierna vom Lund Institute of Technology die Nase vorn. Im Rahmen des Finales, das nun auf der führenden Londoner Design- und Architektur-Messe „100 Percent Design“ stattfand, wurde ihm der begehrte Preis verliehen.