Electrolux Newsroom Deutschland

Auf Erfolgskurs: ComfortLift und Mastery Range von AEG gewinnen prestigeträchtige Design Awards

Photos

Der innovative Geschirrspüler ComfortLift von AEG wurde mit dem iF Gold Award, dem iF Design Award sowie dem Red Dot Best of the Best ausgezeichnet. Und auch die gesamte AEG Mastery Range überzeugte die Jury und erhielt einen iF Design Award sowie einen Red Dot Design Award.

AEG im Goldrausch: Im Rahmen der feierlichen Verleihung des iF Design Awards in der Münchner BMW Welt am 10. März 2017 hat die Premiummarke AEG viele Preise gewonnen. Mehr als 5000 Einreichungen aus 70 Ländern wurden verzeichnet – und AEG konnte mit seinen Produkten gleich mehrfach überzeugen: Der Geschirrspüler ComfortLift, der durch sein innovatives Design und seinen nach oben fahrenden Geschirrkorb ein müheloses Be- und Entladen ermöglicht, wurde mit dem iF Gold Award sowie dem iF Design Award ausgezeichnet. Und auch die Mastery Range sowie der imposante AEG-Messestand auf der letztjährigen IFA erhielten einen der begehrten Design-Preise. „Wir freuen uns sehr, diese internationale Anerkennung zu erhalten“, sagt Simon Bradford, Design Vice President, Major Appliances Europe, Middle East and Africa (EMEA). „Die AEG Produkte sind perfekte Beispiele für unsere Fokussierung auf hochwertiges Design, herausragende Qualität und optimale Benutzerfreundlichkeit.“

Designqualität auf höchstem Niveau
Damit aber noch nicht genug der Ehrungen: Für AEG gab es für den außergewöhnlichen Look des ComfortLifts außerdem noch einen Red Dot Best of the Best und für die Mastery Range einen Red Dot Design Award. Zu der Reihe, die von der internationalen Jury ausgezeichnet wurde, zählen verschiedene Haushaltsgeräte von Backöfen, Dunstabzugshauben und Kochfeldern über Geschirrspüler, Waschmaschinen bis hin zu Staubsaugern. Der renommierte Award wird an Arbeiten verliehen, die sich durch herausragende Designqualität auszeichnen. Namhafte Designer und Designexperten aus aller Welt bewerten die eingereichten Produkte außerdem nach Innovation, Funktionalität, formaler Qualität, Ergonomie, symbolischem und emotionalem Gehalt und dem Selbsterklärungsaspekt eines Produktes.

Save and share this post