Electrolux Newsroom Deutschland

Führungswechsel an der Spitze der Electrolux Hausgeräte GmbH in Deutschland

Photos

Documents

PMI_BrianFogh

Brian Fogh (49) wird ab April neuer Geschäftsführer der Electrolux Hausgeräte GmbH in Deutschland und als Cluster Manager Deutschland und Österreich übernehmen. Er tritt insoweit die Nachfolge von Gerd Holl (48) an, der das Unternehmen, das im deutschsprachigen Raum insbesondere durch seine Marke AEG bekannt ist, auf eigenen Wunsch verlässt.

Brian Fogh ist seit drei Jahren bei Electrolux, und war in dieser Zeit Leiter des Bereichs After Market Sales für das Geschäftsfeld Großgeräte in Europa, dem mittleren Osten und Afrika (EMEA). Der gebürtige Däne besitzt umfangreiche Erfahrungen aus den Bereichen Handel und Telekommunikation, die er in leitender Position unter anderem bei Märsk Retail und Telenor gesammelt hat. Seine Führungsqualitäten hat er als General Manager von Samsung Telecom und Philips Consumer Lighting für die Region Nordics unter Beweis gestellt.

Gerd Holl kam im August 2014 zu Electrolux. Zuvor war er für Toshiba Europe tätig, seit 2011 als General Manager Central Europe, Digital Products & Services, IT und CE. Holl richtete die Organisation klar an den Kundenbedürfnissen aus und sorgte für die erfolgreiche Implementierung eines neuen Managementsystems, das auf kontinuierliche Verbesserungen von geschäftsrelevanten Abläufen basiert. Unter seiner Clusterführung schärfte Electrolux in Deutschland und Österreich seine Marktpräsenz mit der Neupositionierung von AEG als Premiummarke (AEG Reloaded). „Ich bin stolz auf die erfolgreiche Neupositionierung der Marke AEG sowie den Veränderungsprozess hin zu einem kundenorientierten, agilen Unternehmen“, betont Gerd Holl.

In seiner neuen Funktion berichtet Brian Fogh an Chris Braam, der bei Electrolux die Bereiche Vertrieb und Services für Großgeräte auf EMEA-Ebene verantwortet.

Braam erklärt zum Führungswechsel: „Im Namen des europäischen Managements von Electrolux möchte ich mich bei Gerd Holl für die ausgezeichnete, erfolgreiche Arbeit und seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Kunden und das Unternehmen bedanken. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Mit Brian Fogh als Nachfolger haben wir einen hervorragenden Manager aus unserem Unternehmen gewinnen können, der den deutschen und österreichischen Markt sowie die Bedürfnisse unserer Handelspartner sehr gut kennt. Ich bin davon überzeugt, dass er aufgrund seiner Erfahrung neue, wichtige Impulse setzen kann, um Electrolux mit unserer Premium-Marke AEG in diesen wichtigen Ländern weiter nach vorne zu bringen und gemeinsam mit unseren Partnern zu wachsen.“

Brian Fogh ergänzt: „Der Markt für Hausgeräte ist durch die digitale Transformation und immer anspruchsvollere Verbraucher in einem starken Wandel. Hier werden sich aufgrund unserer klaren Ausrichtung neue Chancen ergeben. Wir wollen Menschen nicht nur Produkte, sondern großartige Erlebnisse in den Bereichen Geschmack und Wäschepflege verkaufen. Es werden sicherlich spannende Zeiten, und darauf freue ich mich.

Save and share this post