Electrolux Newsroom Austria

AEG und Lavazza – eine perfekte Kombination aus Geschmack und Funktion

Photos

Der neue Espresso-Kapselautomat Favola A Modo Mio verbindet italienische Kaffeekunst mit AEG-Design

Nicht nur für Morgenmuffel gilt: Kaffee am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen. Am besten aber beginnt der Tag mit einer Tasse echtem italienischen Kaffee. Und auch zuhause reicht jetzt ein Knopfdruck, um authentischen italienischen Kaffeege-nuss zuzubereiten. Wie? Mit der neuen AEG-Espressomaschine Favola. Dank dem einzigartigem Kapselsystem Kapselsystem von Lavazza kann jeder den Duft und Geschmack eines echten Espresso in den eigenen vier Wänden genießen. Dafür verarbeitet der kleine Alleskönner besten Lavazza Kaffee zu Espresso mit Crema, aber auch zu Cappuccino oder Latte Macchiato. Die Dosierung und Zubereitung ist durch die Kapsel einfach und die Maschine im Handumdrehen gereinigt.

115 Jahre Kaffee-Expertise und hoher Designanspruch
Mit dem italienischen Kaffeehersteller Lavazza hat sich AEG einen Partner ausge-sucht, der auf 115 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Weltweit ist das Unterneh-men führend bei Espresso-Kaffee mit 114 Millionen Tassen Kaffee pro Jahr. Jede A Modo Mio Kapsel enthält die optimale Menge von 7,5 Gramm gepresstem Kaffee aus sorgfältig ausgewählten und in Italien gerösteten Bohnen. Diese gibt es in acht verschiedenen Geschmacksrichtungen in ausgewählten Geschäften des Elektro-fachhandels und auf der Lavazza A Modo Mio Webpage www.lavazzamodomio.at.

Zur Zubereitung von Cappuccino und Latte Macchiato ist Favola mit einer Dampf- und Heißwasserdüse ausgerüstet. Die AEG-Espressomaschine hat eine kompakte Größe von 228 x 246 x 301 cm und lässt dem individuellen Farbgeschmack viel Raum, denn sie ist in insgesamt sechs Farben erhältlich.

Für Henrik Otto, Global Head of Design Electrolux, ist die AEG Design Philosophie und die italienische Kaffeetradition eine hervorragende Kombination: „Das Kernele-ment unseres Designs ist die Balance zwischen Form und Funktion, Vergnügen und einfacher Handhabung. Das gleiche gilt für die Zubereitung eines perfekten Espres-sos. Dafür sollte die optimale Menge an gepresstem Kaffee verwendet werden und der Brühvorgang 25 – 30 Sekunden dauern. Alles andere würde nicht zu dem au-thentischen Geschmack einer Tasse Espresso führen. Diesen Anspruch an Perfek-tion haben wir auch im Design der AEG Favola A Modo Mio umgesetzt.“

Philippe Weber, Vice President Small Domestic Appliances Electrolux, ist überzeugt von der deutsch-italienischen Kooperation. „Für ein Produkt wie dieses ist der Kaffeegeschmack natürlich das wichtigste Kaufargument. Deshalb haben wir gemeinsam mit Lavazza die Favola entwickelt und Lavazza gebeten, uns all ihre Erfahrung und ihr Wissen zur Verfügung zu stellen. Unser Ziel ist es, mit diesem Produkt einen neuen Standard für die Qualität von Espresso zu setzen, den unsere Kunden zuhause zubereiten und genießen können.“

Die Espressomaschine Favola A Modo Mio ist ab September 2011 zu einem Preis von 179,95 Euro UVP bis 259,95 Euro UVP im Elektrofachhandel erhältlich.

Save and share this post