Electrolux Newsroom Deutschland

Eine erfolgreiche AEG Golf & Cook Saison geht zu Ende

Ausgebuchte Turniere, spannende Wettkämpfe und Köstlichkeiten vom Spitzenkoch

Mit spannenden Golfturnieren, kulinarischen Höhepunkten und vor allem reichlich Spaß ging der AEG Golf & Cook Cup 2010 in seiner nun schon zweiten Saison erfolgreich zu Ende: Neun Turniere fanden in diesem Jahr in Deutschland und erstmalig auch in Österreich statt. Den Auftakt bildete am 15. Mai der Golf Club Gut Altentann nahe Salzburg. Weiter ging es am 22. Mai im Golfclub St. Leon Rot, wo unter anderem der European Tour Player Stephan Gross mit vor Ort war und außer Konkurrenz am Turnier teilnahm. Ein Kamerateam von Sport 1 hielt den Tag auf dem Grün für das Golfjournal in bewegten Bildern fest.

Im hohen Norden machte der AEG Golf & Cook Cup gleich zweimal halt: Am 28. Mai im Golfclub Gut Kaden bei Hamburg. Dort feierte die Veranstaltung für Golf- und Kochbegeisterte im vergangenen Jahr seine Premiere. Auf der beliebten Ferieninsel Sylt gestaltete sich das Spiel am 29. Juli bei Windstärke 6 bis 7 besonders für Nicht-Insulaner sehr herausfordernd. Weitere Stationen der außergewöhnlichen Turnierserie waren der Golf Club Frankfurt (12. Juni), der Kosaido International Golf Club Düsseldorf (26. Juni), der Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee (29. Juni) und, wie bereits in 2009, der Golf-Club Olching bei München (10. Juli). Das neunte und letzte Turnier dieser Saison fand am 21. August im Golf Club Fontana (Wien) statt.

Für die Veranstalter war der AEG Golf & Cook Cup 2010 ein voller Erfolg: Die Turniere waren ausgebucht und lockten insgesamt rund 1.000 Teilnehmer. Das lag nicht zuletzt am renommierten Teaching Professional Marco Schmuck und dem bekannten TV-Koch Stefan Marquard. Der ehemalige Playing Pro Schmuck hatte jederzeit hilfreiche Tipps und Tricks für das Golfspiel parat. Stefan Marquard sorgte für das leibliche Wohl der Gäste und unterhielt mit einer sehr gelungenen Live-Kochshow am AEG-Backofen CuliSense.

Klaus Wührl, Geschäftsführer Electrolux Deutschland resümiert: „Das war eine rundum gelungene AEG Golf & Cook Cup Saison 2010. Die Turniere auf den erstklassigen Golfplätzen waren anspruchsvoll und boten uns unvergessliche Momente. Unser größter Erfolg: die vielen begeisterten Teilnehmer! Wir blicken höchstzufrieden auf die vergangenen Monate zurück und freuen uns, erneut bewiesen zu haben, dass sich Golfen und Kochen perfekt verbinden lassen.“

Die AEG Golf & Cook Cup Saison 2010 ist zwar zu Ende, im September heißt es jedoch noch einmal „Abschlagen und Schlemmen“. Denn die Gewinner der neun Turniere dürfen sich noch auf ein exklusives Wochenende am Starnberger See freuen. Dort werden sie eine Golfrunde mit Profi Marco Schmuck spielen und danach einen Kochkurs der Extraklasse beim TV-Koch Stefan Marquard belegen.

Über den AEG Golf & Cook Cup
Golfspielen gilt als idealer Ausgleich gegen Stress und Hektik. Eine Runde Golf in geselliger Runde fördert die körperliche Gesundheit und sorgt für Entspannung – ebenso wie das Kochen. Grund genug für AEG, beides miteinander zu verbinden und ein bislang in der Golfszene einzigartiges Event auszurichten: den AEG Golf & Cook Cup. Zweimal macht die „Genießer-Tour“ für Amateurgolfer und Kochbegeisterte im Jahr 2009 Station in Deutschland. Aufgrund des großen Erfolges findet die Turnierserie 2010 erneut statt – aufgestockt um sieben weitere Turniere auf erstklassigen Golfplätzen in Deutschland und Österreich.

Weitere Details zum AEG Golf & Cook Cup unter www.aeg-electrolux.de/golf

Save and share this post