Electrolux Newsroom Deutschland

Electrolux-Studie zeigt: Westdeutsche Frauen haben bei der Hausarbeit die Nase vorn

Geschlechtervergleich – Insgesamt investieren Frauen die doppelte Zeit in den Haushalt
 
Pünktlich zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober zeigt eine bevölkerungsrepräsentative Untersuchung von Electrolux*: Nach 20 Jahren deutscher Einheit gibt es zumindest in puncto Hausarbeit noch kleine Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Besonders deutlich zeigt sich dies in der Gruppe der weiblichen Befragten. Mit 64,5 Minuten investieren westdeutsche Frauen täglich rund 10 Minuten mehr in die tägliche Hausarbeit als ostdeutsche Frauen. Auf ein Jahr gerechnet haben Frauen aus dem Westen der Republik so rund 2,5 Tage weniger Zeit für andere Tätigkeiten und Entspannung. Dagegen halten sich Männer aus den alten Bundesländern an das Motto „Weniger ist mehr“. Während sich der Haushalt von diesen in rund 33 Minuten täglich erledigen lässt, investieren Ost-Männer durchschnittlich 37 Minuten in die unliebsame Hausarbeit – und nehmen offenbar den ostdeutschen Frauen einen Teil der Arbeit ab.

Das bisschen Haushalt

Laut der Electrolux-Umfrage beansprucht ein deutscher Haushalt durchschnittlich rund 48 Minuten der täglichen Freizeit. Im Laufe einer Woche werden also fast 5,5 wertvolle Stunden in langweilige Pflichtaufgaben gesteckt. Zum Vergleich: Nur 2 Stunden und 21 Minuten verbringt die Nation wöchentlich im Durchschnitt mit Unterhaltung und Kultur.** Während die Befragten aus den alten Bundesländern im Schnitt 49 Minuten mit Haushaltstätigkeiten wie Abwaschen, Wäschewaschen, Putzen, Staubsaugen und Bügeln zubringen, putzt der Osten Deutschlands mit 45 Minuten täglich im Schnitt 4 Minuten weniger. Auf ein Jahr hochgerechnet kommen 24,3 Stunden und damit mehr als ein ganzer Tag zusammen, der sich auch gut für ein verlängertes Wochenende nutzen ließe.

Frauen: Doppeltes Investment in den Haushalt

Die Electrolux-Umfrage ergab auch, dass Männer insgesamt weniger Engagement im Haushalt zeigen als Frauen. Männer investieren täglich nur halb soviel Zeit (34 Minuten) wie Frauen (62 Minuten) in Hausarbeiten. Umgerechnet auf eine Woche bringen Frauen somit fast 3,5 Stunden länger mit Haushaltsverpflichtungen zu. Auch Hausmänner kommen im Vergleich zu Hausfrauen nicht gut weg: Mit rund 107 Minuten Hausarbeit am Tag im Vergleich zu 58 Minuten hat die Damenwelt die Nase vorn.

 

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick

  Durchschnittlicher Zeitaufwand für Hausarbeit in Minuten
Deutschland Gesamt 48,14
  Neue Bundesländer 45,19
  Alte Bundesländer 48,99
Männer 34,35
  Neue Bundesländer 37,32
  Alte Bundesländer 33,44
Frauen 62,28
  Neue Bundesländer 54,17
  Alte Bundesländer 64,46

 

 Weitere Ergebnisse der Umfrage sind auf der Electrolux-Presseseite unter http://newsroom.electrolux.com/de/2010/05/11/electrolux-studie-beweist-frauen-putzen-doppelt-soviel-wie-manner/ abrufbar.

 

* Die Innofact AG hat im Auftrag von Electrolux Deutschland im April 2010 eine Onlinebefragung unter 1.033 Befragten, bevölkerungsrepräsentativ für die Altersgruppe 18 bis 69 Jahre, durchgeführt. Gefragt wurde nach dem Zeitaufwand für Haushaltstätigkeiten wie Abwaschen, Wäschewaschen, Putzen, Staubsaugen und Bügeln. Ausdrücklich nicht im Zeitbudget enthalten war der Zeitaufwand für Kochen.

** Statistisches Bundesamt, Statistisches Jahrbuch 2009, S. 185.

Save and share this post