Electrolux Newsroom Deutschland

Electrolux setzt höhere Maßstäbe für Nachhaltigkeitsberichte

Electrolux-Produkte mit besonders hoher ökologischer Leistung haben 2010 einen Anteil von 22 % an den verkauften Produkten und 35 % des Bruttoumsatzes erreicht. Produkte der Öko  Range, die beim effizienten Einsatz von Wasser und Energie an der Spitze stehen, konnten seit der Einführung 2008 ihren Anteil stetig ausbauen.

Die Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) gilt als angesehenster Nachhaltigkeitsstandard für das Berichtswesen zu Ökologie, Arbeitsbedingungen, Menschenrechten sowie gesellschaftlichem Engagement. Der Nachhaltigkeitsbericht Sustainability matters ist Bestandteil des Online-Geschäftsberichts von Electrolux. Über einen GRI-Index, der angeklickt werden kann, finden die Leser Antworten zu den verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen, für die sich der Konzern engagiert.

„Der Bericht legt nicht nur unsere Strategie und die Schritte offen, mit denen wir sie umsetzen. Transparent sind auch die Themen, die unsere Tätigkeit besonders betreffen, einschließlich der Zusammenarbeit mit unseren Partnern, mit denen wir unsere Führungsposition ausbauen möchten. Noch nie zuvor war unser Nachhaltigkeitsbericht so eng mit dem Geschäftsbericht verwoben“, so Henrik Sundström, Vice President für Nachhaltigkeit bei Electrolux.

Vier Themen stehen dabei im Mittelpunkt: der Klimawandel, ethische Geschäftspraktiken und Sicherheit am Arbeitsplatz, die Beschaffungspolitik und Umstrukturierung des Unternehmens. Der Bericht legt dar, wie Electrolux mit diesen Themen umgeht, und gibt zudem Daten zu mehr als 70 Leistungsindikatoren bekannt, die im GRI definiert sind. Der Bericht gibt ausführlich Auskunft darüber, wie Electrolux seinen Energieverbrauch seit 2005 um 25 % senken konnte. Zudem werden die Zielvorgaben bis 2014 vorgestellt (Verringerung des CO2-Ausstoßes für Transport um 15% sowie des Wasserverbrauchs um 20 %), ebenso die kurzfristigen Produktziele für den Verbrauch von Energie, Wasser und chemischen Stoffen für 2011.

„2010 haben wir mit der Entwicklung eines Masterplans für konsequent nachhaltiges Handeln begonnen. Daher sind wir heute für die neuen globalen Herausforderungen besser aufgestellt“, resümiert Keith McLoughlin, Vorstandsvorsitzender von Electrolux. „Wie haben unser Verständnis der Auswirkungen auf die Bedürfnisse von Verbrauchern und die geschäftlichen Rahmenbedingungen vertieft. Daher haben wir 2011 bei Electrolux nun einen Gang höher geschaltet“,

Den vollständigen Geschäftsbericht sowie eine Zusammenfassung als PDF finden Sie unter: http://annualreports.electrolux.com/2010/en/sustainability/sustainabilitymatte/sustainability-matt.html.

Save and share this post