Electrolux Newsroom Deutschland

Beitrag für saubere Umwelt zahlt sich aus

AEG fördert das Stromsparen gleich in mehrfacher Hinsicht

Schon mit dem Kauf eines Staubsaugers der AEG Öko-Linie kann jeder einen Beitrag für eine saubere Umwelt leisten. Wer in seinen eigenen vier Wänden noch ökologischer handeln und dabei auch ökonomisch profitieren will, dem macht AEG das Leben noch zusätzlich leicht: Denn beim Erwerb eines Staubsaugers der Öko-Line gibt es als Bonus beim Abschluss eines Stromliefervertrags mit naturstrom ein Startguthaben in Höhe von 50 Euro. Die Aktion läuft noch bis zum 31.12.2011. Interessierte können sich unter www.aeg.de über die Modalitäten erkundigen.

Mit reinem Gewissen dem Staub zu Leibe rücken – die fünf aktuellen Modelle der AEG Öko Linie machen es möglich: Alle weisen eine hervorragende Öko-Bilanz auf: UltraActive Öko, UltraSilencer Öko, Ergospace Öko, JetMaxx Öko, bestehen zu 55 und der UltraOne Öko sogar zu 70 Prozent aus recyceltem Kunststoff. Die Verwendung von PVC wurde weitestgehend reduziert, der „UltraOne Öko“ ist sogar komplett PVC-frei. Denn was für manche Müll ist, der auf der Deponie landet, ist für Electrolux ein wertvoller Rohstoff. „Als wir diese Staubsauger entwickelt haben, hatten wir den gesamten Lebenszyklus von der Herstellung bis zur Nutzung und Verwertung der Geräte im Blick“, sagt Ingo Woda, Country Manager Small Appliances Deutschland. Jeder Staubsauger der Öko-Linie spart nämlich während der Herstellung ungefähr zwei Liter Rohöl, 80 Liter Wasser und 90 Prozent Energie gegenüber Modellen aus neuem Kunststoff. „Und wenn sie einmal ersetzt werden müssen, sind sie bis zu 92 Prozent recycelbar“, lobt Woda.

Save and share this post