Electrolux Newsroom Deutschland

AEG Golf & Cook Cup 2011: Saison-Finale in Hamburg

Voller Erfolg der dritten Golf- und Gourmet-Turnierserie mit ausgebuchten Events und erster iPhone-App

 Mit Spannung wird der letzte Halt des diesjährigen AEG Golf & Cook Cups erwartet. Die Golfturnierserie der Premium-Hausgerätemarke AEG beendet mit dem Turnier im Golfclub Hamburg-Walddörfer am 20. August eine durchweg erfolgreiche Saison. Die traditionsreiche 18-Loch-Anlage des Meisterschaftsplatzes am Rande der Hansestadt bietet mit seinem besonderen Flair den idealen Rahmen, um die bislang größte Turniersaison abzurunden. Bereits zum dritten Mal in Folge wurden den Teilnehmern von April bis August wieder abwechslungsreiche Turniere auf erstklassigen Golfanlagen quer durch Deutschland und Österreich geboten. Von Berlin bis Wien machte die Genießertour an elf exklusiven Golf-Stationen halt. Neben sieben Turnieren in Deutschlands Golfclub-Elite, wie dem traditionsreichen Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee, fanden zudem vier Events in Österreich statt, darunter zum Beispiel der elegante Golf-Club Fontana in Wien. „Auf Grund der vielen begeisterten Teilnehmer in den vergangenen zwei Jahren haben wir beschlossen, die dritte Saison des AEG Golf & Cook Cups um weitere zwei erstklassige Golfplätze aufzustocken“ erklärt Klaus Wührl, Geschäftsführer von Electrolux Deutschland. „In diesem Jahr war die Nachfrage so groß, dass das Platzkontingent für viele Events bereits nach wenigen Minuten erschöpft war. Dieser beeindruckende Ansturm zeigt uns, dass sich der AEG Golf & Cook Cup als feste Größe im Golfsport etabliert hat und wir mit der Kombination aus Koch- und Golfleidenschaft den Nerv der Zeit getroffen haben.“

 Erfolgsduo für Genuss auf höchstem Niveau

Auch in der dritten Saison wieder mit an Bord: Das Könner-Doppel aus Teaching Professional Marco Schmuck und Sternekoch Stefan Marquard. Sie verhalfen den Teilnehmern auch in diesem Jahr dazu, die eigene Schlag- und Schwungtechnik mit Putter und Kochlöffel zu optimieren. Der ehemalige Playing Pro Marco Schmuck verriet bei der einstündigen „Golf-Clinic“ seine Tipps und Tricks für den perfekten Abschlag. In den Lehrstunden verhalf zudem das Scope-Video-System zu Hochleistung auf dem Green. Nicht immer zu seinen Gunsten: Im Contest „Schlag den Schmuck“ des Cups musste sich dieser den spielstarken Teilnehmern oftmals geschlagen geben. Auch der berühmte TV-Koch und selbsternannte „Freibeuter der Küche“ Stefan Marquard gewährte in den allabendlichen Live-Koch-Shows exklusive Einblicke in seine Töpfe und Pfannen. Auf hochwertigem Equipment der Marke AEG wie dem ProCombi Multi-Dampfgarer, CuliSense Multifunktionsofen oder dem MaxiSense Induktionskochfeld begeisterte er die Gäste jedes Mal aufs Neue mit ausgefallenen Menükreationen.

Seine interaktiven Kocheinlagen sorgten für gute Stimmung unter den Gästen, wie zum Beispiel dem Darmstädter Star-Tenor Bo-Chul Chang, der sich beim Turnier in Heddesheim zu einer spontanen Darbietung des Klassikers „O Sole Mio“ am Herd hinreißen ließ. Für einige Teilnehmer geht es auch nach dem Finale in Hamburg sportlich wie kulinarisch weiter: Die jeweiligen Turniergewinner werden vom 9. bis 11. September 2011 mit einem exklusiven Wochenende im attraktiven Ambiente des Starnberger Sees belohnt. Dort werden sie und eine Begleitperson mit Profi Marco Schmuck eine Golfrunde im traditionsreichen Golf-Club Feldafing spielen und anschließend beim exklusiven Kochkurs mit TV-Koch Stefan Marquard lernen, selbst ausgefallene kulinarische Gaumenfreuden spielend leicht zuzubereiten.

 Mobil zu Tisch und Green: Die AEG Golf & Cook-App

Damit Sportler wie Gourmets auch nach dem Finale der Turnierserie nicht auf die Genuss-Kombi aus Golfen und Kochen verzichten müssen, präsentierte AEG in diesem Jahr die Golf & Cook-App für das iPhone. Damit lassen sich in einem Schritt bequem Golfplätze und Gourmetrestaurants kombiniert ausfindig machen. Die Anwendung bietet Details zu 125 renommierten Golfplätzen in ganz Deutschland mit der Beschreibung der Anlagen und Kontaktinformationen. Mit einem Fingerstreich können zudem Feinschmeckertempel in der Nähe des ausgewählten Golfplatzes abgerufen werden – rund 700 erstklassige Adressen mit Bewertungen des angesehenen Gusto-Gourmetführers wurden dazu in die App aufgenommen. Bereits im ersten Monat wurde die kostenlose App rund 250 Mal heruntergeladen.

 Weitere Informationen zu dem AEG Golf & Cook Cup sind im Electrolux-Newsroom unter https://newsroom.electrolux.com/de/category/aeg-golf-cook-cup-2011/ sowie auf www.aeg.de/golf verfügbar.

Die AEG Golf & Cook-App steht im Apple iTunes Store zum kostenlosen Download bereit. Infos zur Handhabung gibt es unter http://itunes.apple.com/de/app/aeg-golf-cook/id441923491?mt=8 sowie im Video-Tutorial auf http://www.youtube.com/watch?v=EyGfTe_0sGY.

Speichern Sie diesen Eintrag und machen Sie ihn für andere lesbar