Electrolux Newsroom Deutschland

Lorbeeren für Electrolux Deutschland:

AEG-Markenauftritt mit Goldenem ADAM 2011 ausgezeichnet

Electrolux Deutschland hat Grund zum Strahlen: Der AEG-Markenauftritt auf der IFA 2010 wurde jetzt mit dem „Goldenen ADAM“ ausgezeichnet und konnte sich gegen eine hochkarätige Konkurrenz in der Kategorie XXL (Messe- und Markenauftritte mit mehr als 1.501 qm) durchsetzen. ADAM steht für Award der ausgezeichneten Marken- und Messeauftritte und wird vom Famab- Verband Direkte Wirtschaftskommunikation e.V. für herausragende Markenauftritte vergeben. Die diesjährige Preisverleihung fand im Mannheimer „Rosengarten“ statt. Für Electrolux nahm Marion Stiefeler, Marketing Communication Managerin, die begehrte Trophäe entgegen. „Wir freuen uns, dass wir uns mit unserem emotionalen und sinnlichen AEG-Markenauftritt sogar gegen Messestände der Automobilindustrie durchsetzen konnten“, sagte sie bei der Preisverleihung. „Diese Auszeichnung ist einerseits eine tolle Bestätigung für uns und andererseits auch ein Ansporn, auch im nächsten Jahr an dieses Ergebnis anzuknüpfen.“

Beurteilt werden bei diesem Wettbewerb Architektur und Design ebenso wie die erfolgreiche Kommunikation der Marketing- und Unternehmensziele durch den Markenauftritt. Die Einreichung des „AEG –Markenrelaunch“ aus der Kreativfeder von D’art Design überzeugte die Jury mit dreidimensionalen Bilderwelten, die die Fantasie der IFA-Besucher anregte:

„Der Auftritt von AEG auf der IFA 2010 in Berlin war eine Komposition von Produktwelten, in der Langweiliges spannend, Alltägliches aufregend und Bekanntes faszinierend wird. Der Messebesucher begibt sich ganz von selbst auf seine eigene Entdeckungsreise. Durch die Kombination von ungewöhnlichen Materialen, wie etwa  grasbewachsenen Lampenschirmen oder Wollsiegel-bildenden Handtuchwänden, werden starke Bilder erzeugt. Diese schaffen es nachhaltig in die Köpfe der Konsumenten und in die Magazine der Branche. Ein Messeauftritt zum Erinnern“, heißt es in der Jurybegründung.

Auch Electrolux Marketingdirektorin Britta Amara zeigte sich über die Auszeichnung sehr erfreut: „Bei der Kreation unseres  Messeauftritts lag uns besonders am Herzen, unsere Markenwelten emotional erlebbar zu gestalten. Daher haben wir viel Herzblut in jedes kleinste Detail gesteckt. Dass nun genau dies von der Jury als „einmalig“ hervorgehoben wurde, hat uns ganz besonders motiviert!“ 

Dreidimensionaler AEG-Markenauftritt weckte Emotionen

Mit dem neuen Markenauftritt von AEG überraschte Electrolux auf der IFA. Über zwei große Eingangsportale gelang der bewusste Schritt in die 3.200 Quadratmeter große multisensorische Markenwelt von Electrolux. Von der Hektik der Messe abgeschirmt öffnete sich dem Besucher hier ein weitläufiges Entrée mit einer Allee aus Kastanien, Kirschbäumen und Linden, die die verschiedenen Produktbereiche miteinander verband. Die gesamte Markenwelt lud zum Anfassen, Begreifen und Innehalten ein. Der dreidimensionale Markenrelaunch fand seine Umsetzung auf der IFA 2010, der Küchenmeile 2010 und auf der imm cologne 2011.Der auf der IFA 2010 initialgezündete AEG-Markenrelaunch wurde auf der Funkausstellung 2011 gefestigt.

Save and share this post