Electrolux Newsroom Deutschland

AEG Golf & Cook Cup: Ausgerüstet wie ein Profi mit dem Equipment von AEG

Leichtes Spiel in der Küche mit ProCombi Multi-Dampfgarer, MaxiSense Induktionskochfeld und Ultramix Pro Stabmixer

Am 17. Mai 2012 geht der AEG Golf & Cook Cup in die vierte Runde. Bei der renommierten Turnierserie in Deutschland und Österreich bekommen die Teilnehmer nicht nur Tipps und Tricks für den richtigen Abschlag, sondern auch für ihre Küchenkünste. Dabei demonstriert Sternekoch Stefan Marquard den Gästen in einer Live-Kochshow die Zubereitung seiner außergewöhnlichen Menüs. Wie Golf-Teaching-Professional Marco Schmuck hat auch der TV-Koch dafür sein Profi-Equipment im Gepäck – die „Neue Kollektion“ von AEG. Denn wie beim Golfen ist auch beim Kochen neben der richtigen Technik eine hochwertige Ausrüstung für perfekte Ergebnisse wesentlich. Dabei gilt für beide Disziplinen: Die Ausstattung sollte optimal zum Nutzer passen und auch in ihren Einzelteilen aufeinander abgestimmt sein. Die Geräte der „Neuen Kollektion“ von AEG entsprechen genau diesen Kriterien: Sie sind den individuellen Kundenwünschen entsprechend in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Zudem verfügen sie über innovative technische Features sowie ein konsequent benutzerfreundliches, schlichtes, aber elegantes Design. Damit bringen sie sowohl optisch als auch in Sachen Funktionalität Schwung in die Küche.

Fit für das Turnier mit gesunden Menüs aus dem ProCombi Multi-Dampfgarer
Der ProCombi von AEG vereint die Vorteile des Dampfgarens mit den Stärken eines Elektronik-Backofens in einem Gerät. Er lässt das Beste – Geschmack und Vitamine – in den Lebensmitteln und hilft, Kochherausforderungen zeitsparend zu meistern. Dabei gibt das neue interaktive Display mit Bedienfeld konstant den Stand des Koch-, Dampf- oder Backprozesses sowie die Temperatur an. Mit dem zusätzlichen Kerntemperatursensor überprüft der ProCombi den Zustand im Inneren der Lebensmittel und reguliert bei Bedarf sogar selbstständig die Temperatur. Auch verbleibende Kochzeit und Restwärme werden angezeigt. Das sorgt jederzeit für einen optimalen Überblick über verschiedene Speisen. Hobby-köche können zudem aus insgesamt 90 Programmen wählen. Durchdachte Details garantieren immer eine reibungslose und sichere Handhabung: Das Wasserfach für den Dampfgarprozess ist von außen erreichbar und erleichtert so das Auffüllen während des Garvorgangs. Die automatische Abdampffunktion kurz vor Ende der Kochzeit verhindert, dass heißer Dampf beim Öffnen ins Gesicht schlägt. Zudem arbeitet der ProCombi äußerst sparsam. Er unterschreitet den für die Energie-effizienzklasse A vorgegebenen Grenzwert um zehn Prozent. (UVP: 2.509 Euro)

Jeder ist ein Naturtalent – mit dem AEG Backofen CuliSense
Der CuliSense von AEG ist der einzige Backofen, der automatisch die richtige Beheizungsart, -temperatur und Garzeit einstellt und erkennt, wann ein Gericht fertig ist – einfach auf Knopfdruck. Dieser automatische Prozess setzt ein, nachdem Kategorie und Art der Speise per Fingertipp eingegeben wurden. Ausgestattet mit fünf detailliert unterteilten Speisekategorien für Backen, Braten, Convenience-, Ofen- und Pizzagerichte zaubert der smarte Ofen die komplette Menü-Palette: Von Kuchen über Roastbeef, zartem Huhn und Fisch sowie Gemüseauflauf bis zur Pizza. Möglich macht dies ein Sensor im Inneren des Geräts, der Gewicht und Art der Speise ermittelt. Damit macht der CuliSense jeden Hobbykoch zum perfekten Gastgeber und sorgt für weniger Stress in der Küche und mehr Zeit für das Golftraining. (UVP: 2.049 Euro)

Das neue AEG MaxiSense Induktionskochfeld mit Chefkoch-Funktion
Ein Profi lässt nichts anbrennen und auch Hobbyköche behalten mit dem neuen AEG Induktionskochfeld MaxiSense mit Chefkoch-Funktion ab sofort den Überblick. Das neue, 90 Zentimeter breite Induktionskochfeld verfügt über sechs einzelne Kochfelder, die sich mit einem Tastendruck zu drei großen, vertikalen Kochzonen verbinden lassen. Diese neue Technologie stellt automatisch unterschiedliche Leistungsstufen auf jeder der drei Zonen ein, so dass mehrere Gerichte auch in großen Töpfen oder Brätern minutengenau gegart werden können. Die Innovation passt sich wie alle Induktionskochfelder der AEG MaxiSense-Serie flexibel den Bedürfnissen ihrer Benutzer an. Die Größe der Kochzone richtet sich automatisch nach dem Maß des aufgestellten Kochgeschirrs – im Durchmesser von 12,5 bis 28 Zentimeter. Auch die Form spielt keine Rolle, solange der Topf ein Markierungskreuz auf der Glaskeramikoberfläche berührt. Das integrierte Direct-Control-Bedienelement erlaubt maximale Kontrolle über den Kochvorgang: Mit ihm lassen sich die Kochstufen für jedes einzelne der sechs Kochfelder direkt wählen. (UVP: 2.299 Euro)

Kurzurlaub mit dem AEG Induktionsflächengrill Teppan Yaki
Der AEG Induktionsflächengrill Teppan Yaki bringt Südseeflair in die heimische Küche. Auf der eleganten Edelstahlfläche lassen sich auch hierzulande in fernöstlicher Manier perfekte Grillspeisen zaubern – ganz ohne Pfanne oder Topf. Die Induktionstechnologie sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Hitze auf der gesamten Grillfläche. Dabei ist die Aufheizzeit des Teppan Yaki extrem kurz, so dass Kurzgebratenes, Fisch oder Gemüse vitaminschonend und gesund gelingen. Je nach Platzbedarf gibt es den Teppan Yaki von AEG mit einer Breite von 36 Zentimeter (UVP: 4.999 Euro) oder 58 Zentimeter Breite (UVP: 3.899 Euro).

Der kleine Profi für Zuhause: AEG Stabmixer Ultramix Pro
Ergänzend zur „Neuen Kollektion“ bringt auch der neue AEG Stabmixer Ultramix Pro „frischen Wind“ in die Küche. Er ist der ideale Partner für selbstgemachte Suppen oder Smoothies, für das Schlagen von Sahne und feinen Saucen sowie Zerkleinern von Eis, Nüssen oder Kräutern. Er wurde in Zusammenarbeit mit einigen der weltbesten Küchenchefs entwickelt und überzeugt mit intuitiver Benutzerführung und hochwertiger Ausstattung – wie in der Profiküche. Durch den XL-Mixfuß können problemlos selbst große Bestandteile und schwere Cremes verarbeitet werden.
Der Mixer ist zudem direkt in Töpfen und Pfannen verwendbar, ohne deren empfindliche Oberflächen zu beschädigen. Zu den Besonderheiten des Ultramix Pro zählt das Profi-Dreifachmesser, das für äußerst feine Ergebnisse sorgt. Auch praktische Aspekte in der Handhabung wurden berücksichtigt: Der Griff ist wärmeisoliert und heizt sich daher nicht auf, das zwei Meter lange Kabel reicht durch die ganz Küche und die Anti-Spritz-Funktion schützt Kleidung und Küchenwände. Der neue Küchenprofi von AEG wird in zwei Ausführungen angeboten. (UVP: 149,95 Euro und 119,95 Euro)

Save and share this post