Electrolux Newsroom Deutschland

Sensory Architecture: Wenn Geschmack durch die Ohren geht

Süß, scharf, sauer, bitter: Mit Sensory Architecture lassen sich durch verschiedene Sinneseindrücke Geschmäcker auf der Zuge ganz neu erleben. AEG zeigt, wie man das Silvesterdinner zum aufregenden Geschmackserlebnis macht, statt die Zeit mit Bleigießen zu verbringen.

 

Dass Lebensmittel anders schmecken, wenn man erkältet ist, weiß jedes Kind. Tatsächlich wird die menschliche Geruchs- und Geschmackswahrnehmung von einer Vielzahl unterschiedlicher Sinnesreize beeinflusst. Ob optische, akustische oder haptische Eindrücke: Die sensorische Umgebung verändert das Geschmackserleben oft grundlegend. Sensory Architecture heißt die Idee, die unsere Geschmackssensorik auf die Probe stellt. Hier ist Chili nicht gleich Chili: Wenn wir während des Essens weiches Fell streicheln entfaltet sich die Schärfe in unserem Gaumen anders als wenn wir Metall berühren. Und sogar akustische Reize können unsere Wahrnehmung verändern. Je nachdem, welche Musik durch die Lautsprecher schallt, geht Geschmack auch durch die Ohren: So schmeckt ein Getränk süßer oder sogar dicker in der Konsistenz.

Jahreswechsel mit Sinneserlebnis

Wer das Zusammenspiel der Sinne erleben will, kann sein Silvesterdinner zusammen mit Gästen zum aufregenden Geschmackserlebnis machen. Zum Beispiel bei einer Weinprobe mit verbundenen Augen, bei der ein vollmundiger Rotwein (Spätburgunder oder Trollinger) und ein leichter Weißwein (Weißburgunder oder Grauburgunder) verkostet werden. Die Aromen auf der Zunge tanzen lässt auch ein Mango- oder Johannisbeersaft, der ebenfalls mit verbundenen Augen einmal zu einem Punksong und einmal zu romantischen Klängen einer Popballade probiert wird.

Aromen schonen mit dem AEG ProCombi Plus

Völlig unverfälschte Geschmackserlebnisse hingegen bietet der AEG ProCombi Plus Multidampfgarer. Ob Gemüse auf den Punkt dampfgaren, Schweinebraten schmoren, Steaks braten oder knuspriges Focaccia backen: Der AEG ProCombi Plus, der marktweit erste automatische Multi-Dampfgarer mit Feuchtigkeitssensor, VarioGuide und SousVide-Funktion beherrscht jede Aufgabe. Die ThermiC°Air-Funktion ermöglicht es, dass die Hitze im Garraum gleichmäßig verteilt wird. Mit Dampf und Heißluft im Team werden Braten, Brot und Gratins innen saftig bzw. locker und außen schön knusprig. Ein Feuchtigkeitssensor im Gerät sorgt für den idealen Feuchtigkeitsgehalt und so für ein optimales Klima. Schonbehandlung für leckere Speisen: Mit der integrierten Sous Vide-Funktion werden Lebensmittel schonend gegart und die Aromen der Speisen bleiben besonders gut erhalten.

 

Save and share this post