Electrolux Newsroom Deutschland

Vitamine geschont, Geschmack verbessert – mit SteamBoost-Backöfen von AEG

  • Garen mit SteamBoost schont Vitamine
  • Mit Dampf geht Brot schneller auf
  • Stufenlos garen zwischen 50 und 99 Grad
  • Mit Kerntemperatursensor

Knackiges Gemüse, das durchgegart ist und doch sein natürliches Aussehen und den vollen Geschmack bewahrt – vor allem aber seine Vitamine. Das war über Jahrhunderte das spezielle Geheimnis der fernöstlichen Küche. Deren gesunde Kochmethoden perfektioniert AEG mit seiner SteamBoost-Technologie. Die damit ausgestatteten Dampfbacköfen garen punktgenau und eignen sich besonders gut, um Fisch und zartes Gemüse zuzubereiten, aber auch um Brot zu backen, zu braten oder Aufläufe auf den Tisch zu bringen. Und on top: Mit dieser Garmethode wird keine unnötige Energie verschwendet – und damit hilft der SteamBoost dabei, nachhaltiger zu kochen.

Die Multi-Dampfgarer von AEG – BSK882220M, BSK782220M und BSE782220M – ermöglichen mit SteamBoost punktgenaues Garen durch die variable Steuerung von Dampf, Feuchtigkeit und Hitze. Sie funktionieren genau wie herkömmliche Backöfen, bieten aber zusätzlich die Vorteile der Dampffunktion. Diese Vorteile liegen auf der Hand: Anders als beim herkömmlichen Kochen mit Wasser werden die Lebensmittel beim Dampfgaren nicht ausgelaugt, und Aromastoffe sowie wertvolle Vitamine und Mineralien, wie etwa Salz, werden nicht ausgeschwemmt.

Sterneköche wissen: Wer Gemüse dämpft statt kocht, braucht wenig bis gar kein Fett oder Salz als Geschmacksträger. Beim Vital-Dampfgaren, das sich auch für Obst, Beilagen und Fisch perfekt eignet, arbeiten die SteamBoost-Geräte mit 100 % Dampf. Dessen Temperatur lässt sich je nach Gericht auf 50 bis 99 Grad einstellen, so dass keine Vitamine verkocht werden. Obendrein sehen gedämpfte Lebensmittel natürlicher und appetitlicher aus als gekochte.

Für jedes Gericht das passende Programm

Die SteamBoost-Technologie erleichtert aber auch das Backen und Braten. Denn beim Feuchtgaren kombiniert sie zwei Dampfintensitäten mit Heißluft und bietet damit für jede kulinarische Herausforderung das richtige Programm. Beispiel Backen: Weil Wassermoleküle Hitze schneller leiten als trockene Heißluft, geht Brotteig durch die Zugabe von Dampf schneller und höher auf. Dadurch entsteht eine kräftige, knusprige Kruste, während die natürliche Feuchtigkeit eingeschlossen wird – und mit ihr alle wichtigen Nährstoffe. Das kommt natürlich auch anderen Gerichten zugute. Ein Auflauf aus Kartoffeln, Tomaten, Auberginen, Zucchini, Paprika und Oliven mit griechischem Schafskäse gelingt dank SteamBoost immer. Außen bildet sich eine leckere, braune Kruste, innen bleibt alles zart, geschmackvoll und vitaminreich.

Dazu kommt der Kerntemperatursensor, mit dem alle SteamBoost-Modelle ausgerüstet sind. Er misst die Temperatur im Inneren des Gerichts – etwa eines Bratens – und ermöglicht so das punkgenaue Garen bei 45, 60 oder 70 Grad – je nachdem, ob man sein Filetsteak am liebsten blutig, medium oder gut durchgebraten mag. Damit nicht genug, können alle drei Geräte dank integriertem Kochassistenten sowohl die Ofenfunktionen als auch Temperaturen und Garzeiten automatisch einstellen.

Alles in Allem: Dampfgaren macht jedes gute Gericht noch besser. Und die SteamBoost-Backöfen von AEG ermöglichen es, absolut professionell zu kochen, ohne Profi-Koch zu sein.

Save and share this post